8. Mai 2016: Wings for Life World Run

Markiert euch dick den 8. Mai 2016 in euren Kalendern. An diesem Tag könnt ihr gegen tausende Läufer auf der ganzen Welt antreten und dabei Gutes tun. Der Wings for Life World Run startet an diesem Tag in eine neue Auflage.

kidsrun_2015
Selbst die Jüngsten liefen für die, die nicht laufen können.

Tausende Läufer auf der ganzen Welt treten erneut bei einem einzigartigen Rennen an: Exakt am selben Tag, exakt zur gleichen Zeit startet in jeder noch so entlegenen Ecke der Welt der Wings for Life World Run. Und du kannst dabei sein.
Ein einzigartiges Gefühl, sagen die Teilnehmer des Vorjahres. Denn: Jeder, der am Rennen teilnimmt, trägt dazu bei, Querschnittslähmung eines Tages heilbar zu machen. Laufen für all jene, die nicht laufen können.

Der Wings for Life World Run ist nicht einfach „nur“ ein Spendenlauf (siehe auch Hintergrund). Auch das Rennformat ist spannend: Du läufst nicht etwa auf die Ziellinie zu, sondern das Ziel bewegt sich und holt dich ein. Ein sogenanntes Catcher Car nimmt 30 Minuten nach dem Start des Rennens die Verfolgung der Läufer auf. So lange du es schaffst, vor dem Catcher Car zu laufen, bist du noch im Rennen. Hat dich das Catcher Car überholt, ist dein Rennen beendet und du kannst feiern.

Update: Wir haben mit Carsten Stegner gesprochen. Der Ultra-Läufer startete bereits 2015 in München – und geht 2016 wieder an den Start.

Der globale Sieger 2015, Lemawork Ketema, startete in Österreich.
Der spätere globale Sieger 2015, Lemawork Ketema, startete in Österreich.

An 34 Orten auf sechs Kontinenten kannst du an dem Lauf teilnehmen. In Deutschland ist es München, wo tausende Läufer ins Rennen gehen – in Österreich Wien. Aber selbst wenn du auf Sylt, Rügen oder Usedom wohnst, kannst du mitlaufen – der Wings for Life World Selfie Run macht es möglich. Wie auch alle anderen Läufer auf der ganzen Welt startest du am 8. Mai 2016 um 11am UTC (also 13 Uhr Ortszeit in Deutschland und Österreich).

8_maiBist du am 8. Mai mit dabei? Sag uns in den Kommentaren, wo du starten wirst. Unser Team „Beat Yesterday – Garmin DACH“ mit vielen unserer Kollegen aus Kartographie, Support, Marketing und mit Unterstützung unter anderem von Extremsportler Guido Kunze startet mit über 20 Läufern in drei Ländern. Wir würden uns freuen, dich in München oder beim Selfie Run zu sehen.

Hintergrund Wings for Life

Der Wings for Live World Run ist eine Idee der Wings for Live Stiftung für Rückenmarksforschung. Und diese Stiftung verfolgt ein großes Ziel: Heilung für Querschnittslähmung zu finden. Mit Hilfe von Spendengeldern werden dazu weltweit Forschungsprojekte gefördert und klinische Studien zur Heilung von verletztem Rückenmark unterstützt.

Wer mit querschnittsgelähmten Menschen zu tun hat, der weiß, dass es bei einer Querschnittslähmung um weitaus mehr geht, als „nur“ nicht gehen zu können. Denn eine Verletzung des Rückenmarks bringt viele Einschränkungen im Alltag mit sich. Ob chronische Schmerzen, die über lange Zeiträume andauern, Funktionsstörungen der Blase oder die sogenannte Temperaturdysregulation, der Verlust der Fähigkeit des Körpers, die Körpertemperatur konstant zu halten.
Querschnittslähmungen zählen nicht zu den sogenannten Volkskrankheiten. Das hat zur Folge, dass die millionenschweren Investitionen in die Forschung vor allem von privaten Initiativen getragen werden müssen. Wings for Life tut genau das und unterstützt Wissenschaftler rund um den Globus, Therapieansätze zu finden. 124 Forschungsprojekte sind es bislang. Die Finanzierung erfolgt über Spenden, und die fließen nach Angaben der Stiftung zu 100% weiter in die Forschungsprojekte. Die Arbeit der Stiftung wird von Sponsoren finanziert.

5 Kommentare zu “8. Mai 2016: Wings for Life World Run

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *