Das Watch Face der Woche: Back to the Future

Deine Smartwatch ist nicht nur dein Trainingspartner, wenn du auf #BeatYesterday Challenge bist. Vielmehr ist dein treuer Begleiter immer dabei: Am Morgen in der U-Bahn, im Meeting mit deinen Kollegen, beim Mittagessen im Italiener und am Abend beim Candle-Light Dinner mit der Liebsten. Die Smartwatch am Handgelenk sollte sich also deinen Lebenslagen und deiner Stimmung anpassen können. Kann sie.

Das Aussehen deiner Smartwatch kannst du ziemlich einfach verändern. Im Garmin Connect IQ Store findest du hunderte sogenannter Watch Faces. Ein Watch Face ist im Prinzip das Design deines Standardbildschirms. Hast du das Design gefunden, das dir für den Tag am besten gefällt, lädst du es dir einfach über Garmin Express am Rechner oder die Connect Mobile App auf deinem Smartphone herunter, synchronisierst und wählst auf deiner Smartwatch das neue Watch Face aus.

watchface_bttfHeute für euch vorgestellt: Das Watch Face „Back to the Future“. Der Name ist Programm. Und für diejenigen, die die Filme geliebt haben, ist die Optik für die Smartwatch fast schon Pflicht. In der typischen Aufmachung präsentiert die Zeitmaschine am Handgelenk nicht nur die aktuelle Uhrzeit, sondern zeigt natürlich auch Informationen über die absolvierten Schritte an. Das Erreichen des Tagesziels wird mit einem von rot auf grün umspringenden Feld signalisiert. Ein weiteres Feld gibt den Akkustatus an, des weiteren gibt es Platz für Statusinformationen, wie beispielsweise eine bestehende Verbindung zum Smartphone oder Angaben zu ungelesenen Benachrichtigungen.

Das Watch Face ist ein echter Hingucker. Eigentlich fehlt zur perfekten Ausstattung jetzt nur noch ein DeLorean DMC-12 vor der Tür. Der ist allerdings im Download leider nicht enthalten.
Der Download von „Back to the Future“ aus dem Connect IQ Store ist kostenfrei, das Watch Face ist kompatibel mit den Forerunner 230, 235, 630 und 920XT Modellen, der epix, der fenix und der vivoactive sowie auch der D2 Bravo und dem ForeAthlete 235.

Du hast das Watch Face ausprobiert? Erzähle uns und anderen, was du davon hältst.

Du möchtest selber ein Watch Face gestalten? Kein Problem. Mit dem Connect IQ SDK erhältst du die Möglichkeiten und kannst Apps für die Garmin Smartwatches entwickeln.