gmw-titel

Das Watch Face der Woche: Gurgleapps Matrix Watch

Ein Watch Face im Connect IQ Store von Garmin zu finden ist leicht. Ein Watch Face zu finden, das deine individuellen Wünsche und Anforderungen erfüllt, ist indes um einiges schwieriger. Mit unserer kleinen Serie wollen wir Anregungen und Hinweise auf Watch Faces geben, die uns aufgefallen sind, die wir ausprobiert haben.

Man darf ja eines nicht vergessen: Die überwiegende Zahl der Watch Faces sind von Entwicklern in ihrer Freizeit programmiert worden. Das Connect IQ SDK, eine Entwicklungsumgebung für Anwendungen und Watch Faces, bietet die Möglichkeit, je nach eigenem Geschmack und je nach den eigenen Bedarfen Displaydesigns oder Apps zu entwickeln – und diese dann der Allgemeinheit im Connect IQ Store zur Verfügung zu stellen. Und vergessen darf man auch nicht: Viele der Entwickler, die ihre eigenen Anwendungen kostenfrei zum Download bereitstellen, freuen sich auf und über Feedback. Ob als Rezension, Mail oder im Forum – neben Bug-Reports, die es natürlich immer mal wieder gibt, dürfen auch Wünsche für weitergehende Funktionen ausgesprochen werden.

Schlicht - und eine von 58 Farbvarianten.
Schlicht – und eine von 58 Farbvarianten.

Zu den recht neuen Watch Faces, die es im Connect IQ Store gibt, zählt auch „Gurgleapps Matrix Watch“. Das Watch Face gibt es seit etwa zwei Monaten, erfreut sich aber bereits vieler positiver Rückmeldungen. Das liegt unter anderem daran, dass das Displaydesign mit einer sehr minimalistischen Oberfläche, überschaubaren Konfigurationen und dennoch 58 Varianten zur farblichen Gestaltung des Uhrendesigns daherkommt. Und während man sich bei vielen anderen Watch Faces für eine der Farbkonfigurationen entscheiden muss, gibt „Gurgleapps Matrix Watch“ sie bei Bedarf alle aus. Nacheinander oder in zufälliger Reihenfolge. Das gibt bei jedem Blick auf die Uhr eine kleine Überraschung.

Übersichtlich: Die Konfiguration des Watch Face
Übersichtlich: Die Konfiguration des Watch Face

Idealerweise kann das Watch Face auf einem der Datenfelder auch die ID des jeweiligen Farbschemas ausgeben. Stösst man also im Dauerwechselmodus auf eine Displayvariante, die besonders überzeugend ist, merkt man sich einfach nur die ID des Schemas und legt dieses in der Konfiguration als dauerhaftes Schema der Smartwatch am Handgelenk fest.

Natürlich stellt das Watch Face auch die für eure ganz persönliche #BeatYesterday Challenge notwendigen Informationen im Display bereit: Anzahl der Schritte und zurückgelegte Distanz sind neben Batteriestatus, Bluetooth-Indikator und Alarmen ablesbar. Alles schlicht, einfach – und vor allem ohne großartige Konfigurationsarien. Das macht Spaß.

Und wenn du dir das Watch Face anschaust, vielleicht gibst du dem Entwickler einfach ein kleines Feedback – als Dank für seine Arbeit.

Gurgleapps Matrix Watch gibt es kostenlos zum Download, das Watch Face ist kompatibel mit D2 Bravo ForeAthlete 920XT und 920XTJ, epix, fenix3 und fenix3 HR sowie vívoactive und vívoactive HR.

Du hast das Watch Face ausprobiert? Erzähle uns und anderen, was du davon hältst.

Du möchtest selber ein Watch Face gestalten? Kein Problem. Mit dem Connect IQ SDK erhältst du die Möglichkeiten und kannst Apps für die Garmin Smartwatches entwickeln.

Weitere Displaydesigns, die wir euch als Watch Face der Woche vorgestellt haben:

Back to the Future – bereit für die Zukunft

Steam Gauge – für Überflieger und Unter-Dampf-Steher

Binäre Uhrzeit – Treffen in 1+2+4+0 Minuten

Beat Yesterday – dein Display für deine Challenge

Text-Uhren – echte Wortzeigeobjekte

It’s all about squares – die Quadratur der Uhrzeit

ActiFace – mehr Daten auf deiner Smartwatch

Liquid Crystal Clock 2 – ein Konfigurationswunder

Digic Watch – individuell wie du es magst

Space GMT – nicht nur für Astronauten

Line – schlicht, schick und schön

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *