squares-gross

Das Watch Face der Woche: Its all about squares

Und dann gibt es diesen Moment: Du synchronisierst deine Garmin-Smartwatch mit der Connect Mobile App, schaust auf deine Uhr und – (hier ein langes Schweigen und an dessen Ende einen tiefen Seufzer einfügen).

Watchfaces für Garmin Smartwatch kostenlos aus dem Connect IQ StoreQuadrate und Rechtecke haben die Herrschaft über mein Display übernommen. Ganz links vier graue. Daneben vier dicke quadratische, „Mann“ würde sagen: lila. Daneben wiederum sechs mintgrüne Rechtecke und am rechten Bildschirmrand zwei hellgraue. Tja. Was mir das sagen soll? 16.32 Uhr. Aber wie ich darauf kommen könnte, weiss ich erstmal nicht. Erst eine halbe Stunde später, als die zum Entschlüsseln herangezogene Digitaluhr 17:02 Uhr anzeigt, löst sich das Rätsel so langsam auf.

„It’s all about squares“ verfolgt ein sehr ungewöhnliches, man könnte auch sagen: eigenwilliges Prinzip, die Uhrzeit darzustellen. Die Zeitanzeige erfolgt dabei in Segmenten, die aus Rechtecken bestehen. Für die Darstellung der Stunde wird der linke Bereich des Bildschirms verwendet. Die lila Rechtecke und die darunterliegenden blauen also. Den Minuten ist der Bereich daneben (mintgrün und orange) reserviert. Doch Obacht: Jedes mintgrüne oder orange Klötzchen entspricht dabei fünf Minuten. Die sich am rechten Bildschirmrand auftürmende Reihe an hellgrauen Rechtecken hingegen sind die Einzelminuten. Kleiner Test: vier mintgrüne und zwei hellgraue Rechtecke sind? Richtig: 22 Minuten.

Garmin Watchface ErklärungMit Sicherheit: Das liest sich jetzt alles etwas sperrig und ist zugegebenermaßen am Anfang, bevor man das Prinzip verinnerlicht hat, ziemlich ungewöhnlich. Aber dafür hat man auch ein echt schickes Displaydesign auf seiner Smartwatch…

Und letztlich: Hat man sich dann an die Rechtecke gewöhnt, fällt das Ablesen der Uhrzeit auch sehr leicht.

„It’s all about squares“ gibt es kostenlos zum Download im Connect IQ Store. Das Watch Face ist kompatibel mit der D2 Bravo, ForeAthlete 235 und 920, Forerunner 230, 235, 630 und 920, der epix, der fenix3 und der vivoactive. Aus dem Connect IQ Store kannst du das Watch Face mit Garmin Express oder der Connect Mobile App herunterladen und auf deine Smartwatch synchronisieren.

Du hast das Watch Face ausprobiert? Erzähle uns und anderen, was du davon hältst.

Du möchtest selber ein Watch Face gestalten? Kein Problem. Mit dem Connect IQ SDK erhältst du die Möglichkeiten und kannst Apps für die Garmin Smartwatches entwickeln.

Weitere Displaydesigns, die wir euch als Watch Face der Woche vorgestellt haben:

Back to the Future – bereit für die Zukunft

Steam Gauge – für Überflieger und Unter-Dampf-Steher

Binäre Uhrzeit – Treffen in 1+2+4+0 Minuten

Beat Yesterday – dein Display für deine Challenge

Text-Uhren – echte Wortzeigeobjekte

4 Kommentare zu “Das Watch Face der Woche: Its all about squares

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *