Forerunner 920XT - drei "hidden features"

„Versteckte Features“ im Forerunner 920XT

Es scheint als ob die Forerunner 920XT alles könne. Diese Multisport GPS-Uhr ist der beste Freund eines Triathleten, da sie Lauffunktionen ebenso beherrscht wie Radfahr- und Schwimmeffizienzwerte. Hier sind drei „versteckte Features“, von welchen du eventuell noch nicht wusstest, dass du sie an deinem 920XT nutzen kannst.

Die Sperrfunktion
Bist du jemals aus Versehen auf die Knöpfe an deinem Forerunner gekommen und hast ein Workout oder Rennen unterbrochen? Um dies zu verhindern, kannst du die Sperrtaste von jedem Bildschirm während jeder Aktivität aktivieren, indem du die Mode Taste gedrückt hältst bis das Optionsmenü angezeigt wird. Dann wählst du „Gerät sperren“ aus. Um das Gerät wieder zu entsperren, halte die Mode Taste gedrückt bis „Gerät entsperren“ erscheint.

Metronomfunktion
Garmin Forerunner 920XT: MetronomeEinen Rhythmus zu etablieren ist in vielen Aspekten unseres Lebens von Vorteil. Der Rhythmus hilft dir dabei, ein Muster oder einen Zeitplan zu entwickeln, welcher dein Körper gewohnt ist. Die Benutzung der Metronomfunktion kann beim Schrittfrequenztraining ebenso helfen wie bei der Bestimmung der Anzahl der getätigten Schritte pro Minute. Zunächst muss die Metronomfunktion im Menü unter „Aktivitätseinstellungen“ (Einstellung auf Ein) aktiviert werden. Nachdem diese aktiviert ist und du auf der Metronomseite mit dem Lauf-Profil bist, kannst du den Menü Knopf gedrückt halten bis das Optionsmenü erscheint. Im Optionsmenü können die Metronomfunktion stumm geschaltet, die Schläge pro Minute, Alarm Frequenz sowie der „Ton“ der Funktion (Pieptöne und/oder Vibration) verändert werden. Dies kann unabhängig davon geschehen ob der Aktivitätstimer läuft. Das heißt, es muss keine Aktivität gestoppt werden damit du Änderungen in der Metronomfunktion vornehmen kannst.

Poolgröße
Wenn du häufig in unterschiedlichen Schwimmbädern schwimmst, kannst du ganz einfach die Bahnlängen einstellen. Das passiert in zwei kurzen und schnellen Schritten. Im „Schwimmbad“ Profil wird der Menü Knopf gedrückt gehalten bis das Optionsmenü erscheint. Im Optionsmenü kannst du jetzt einfach die Einstellung verändern.

Du hast einen speziellen Tipp oder kennst weitere Funktionen, die auch andere interessieren könnten? Dann schreibe einen Kommentar.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *