Garmin Connect Insights

Garmin Connect Update 3.12

Das kürzliche Update von Garmin Connect hat einige neue und spannende Features gebracht. Mit TrueUp ist es künftig möglich, im (Trainings)Alltag zwischen verschiedenen Geräten zu wechseln. Fit a bit hilft bei einem Wechsel zu Garmin, die alten Fitness-Daten über Garmin Connect auf das neue Gerät zu spielen.

Das Software-Update 3.12 ist da, und mit ihm Funktionen, die den Trainingsalltag noch mehr erleichtern und zusätzlichen Komfort in vielen Situationen mit sich bringen.

TrueUp: Wechsel zwischen Geräten

Hier stellst du dein bevorzugtes Gerät ein.
Hier stellst du dein bevorzugtes Gerät ein.

Mit TrueUp wird es künftig leichter all deine Fitness Tracker und Activity Daten gebündelt auf einem Gerät anzuzeigen, egal welches Gerät du zur Aufzeichnung verwendet hast. Zählst du im normalen Alltag deine Schritte mit der vìvosmart HR, willst aber deine Laufrunde mit deinem Forerunner messen, ist das künftig kein Problem mehr. Mit TrueUp kannst du in Garmin Connect dein Hauptgerät (oder auch Lieblingsgerät) festlegen, auf dem alle Aktivitäten und Fitness-Tracker-Daten synchronisiert werden. Sobald du deine Geräte mit Connect synchronisiert hast, werden alle Daten auf dem Hauptgerät angezeigt. Auf diese Weise bekommst du einen Gesamtüberblick zu deinen Aktivitäten, Workouts, Schritten und Intensitätsminuten.

Um das Hauptgerät festzulegen, musst du es in Garmin Connect als „Bevorzugten Aktivitätsmonitor“ deklarieren. Gehe dazu in der Connect Mobile App auf „Garmin Geräte“, wähle dort das Hauptgerät aus, gehe dann auf „Geräteeinstellungen“ und wähle den bevorzugten Aktivitätsmonitor.
TrueUp ist für folgende Produkte verfügbar: vívosmart HR, vívosmart HR+, vívoactive HR, fēnix 3, fēnix 3 HR, fēnix Chronos, Forerunner 35, 230, 235, 630 und 735XT, vívofit 3, Approach S20 und X40, D2 Bravo, tactix Bravo und quatix 3.

Fit a bit: Daten in Connect importieren

Du kannst deine Daten in Garmin Connect importieren.
Du kannst deine Daten in Garmin Connect importieren.

Wenn du dich entschließt, von deinem alten Fitness-Tracker zu einem von Garmin zu wechseln, hast du es künftig leicht, deine alten Daten mitzunehmen. Alles, was du dafür tun musst: Die Daten deines alten Trackers von der Plattform herunterladen und in Garmin Connect importieren. Dazu wählst du in Garmin Connect das unterste Menü und klickst dort auf „Daten importieren“. Jetzt kannst du die Daten im angegebenen Format in dein Konto überführen.

Kennst du schon die Social Challenges?

Eine Challenge motiviert, sich mit anderen zu messen. Aber wusstest du schon, dass du dich auch in „Social Challenges“ mit deinen Freunden und Familienmitgliedern vergleichen kannst?

Du kannst ganz einfach eine Challenge einrichten. Gehe dazu in der Connect Mobile App auf „Bestenliste“ und klicke auf „Challenge erstellen“. Du kannst nun die Personen markieren, die du herausfordern willst. Im nächsten Schritt legst du die Art der Challenge fest und definierst die Länge der Challenge. Das war es schon, der Wettkampf kann beginnen. In der Challenge kannst du mit den Teilnehmern auch Nachrichten schreiben – und am Ende sehen, ob du Herausforderer oder auch Sieger bist.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *