Fitness-Check auf Schritt und Tritt – der neue vívosmart HR+

Der neue vívosmart HR+ von Garmin vereint den klassischen Fitnesstracker mit den Funktionen von Smartwatch und GPS-Sportuhr. Direkt am Handgelenk misst er die Herzfrequenz, Entfernungen und Geschwindigkeiten. Dank Move IQ erkennt er automatisch sportliche Aktivitäten wie Laufen, Schwimmen und Radfahren.

Distanz, Schritte, Herzfrequenz – dank neuer GPS- und Move IQ-Funktion sowie der Herzfrequenzmessung direkt am Handgelenk läßt sich mit dem vívosmart HR+ das aktuelle Fitnesslevel noch besser kontrollieren. Das persönliche Ziel kann dadurch schneller erreicht werden.


vívosmart HR+ – die Funktionen im Überblick
vivosmart HR plusNEU: integriertes GPS-Modul
NEU: Move IQ-Funktion zur automatischen Ereignis-Erkennung
NEU: Running-Funktion zum Aufzeichnen und Analysieren von zurückgelegter Distanz und Geschwindigkeit
NEU: Virtual Pacer und Run/Walk-Timer
– 24/7 Herzfrequenzmessung direkt am Handgelenk
– Zählt Stockwerke über integrierten barometrischen Höhenmesser
– erhältlich in den Farben schwarz, lila und blau
– zusätzlich eine XL-Version in schwarz
(UVP: 219,99 €; Verfügbarkeit: Q2 2016)

Mehr Informationen

Ausgestattet mit GPS-Funktion zählt der neue Fitness-Coach von Garmin jeden Meter. Ob auf dem Weg ins Büro oder bei der Joggingrunde nach Feierabend – mit dem vívosmart HR+ weiß der Nutzer ganz genau, welche Entfernungen er in welcher Zeit am Tag zurückgelegt hat. Über die neue Move IQ-Funktion erkennt das smarte Fitnessarmband sogar, ob man läuft, Fahrrad fährt, schwimmt oder sich auf dem Crosstrainer verausgabt und zeichnet die Aktivitäten automatisch als Ereignisse auf. Besonders Läuferherzen lässt der vívosmart HR+ höher schlagen: Mit den neu integrierten Running-Funktionen zeigt er nicht einfach nur Distanzen und Geschwindigkeiten an, sondern vergleicht die aktuelle Pace mit der Zielvorgabe und motiviert somit noch einmal mehr, am Ball zu bleiben.

Am Puls der Zeit mit dem vívosmart HR+

Für genaue Fitnesswerte misst der vívosmart HR+ die Herzfrequenz über einen optischen Sensor direkt am Handgelenk, sowohl bei Aktivitäten mit besondern hoher Intensität als auch im Schlaf – also rund um die Uhr. Auf Wunsch lassen sich diese Daten auf ein anderes kompatibles Gerät von Garmin, wie etwa die VIRB XE Action Kamera, übertragen. Auf dem selbst bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbaren Display kann der Nutzer seinen durchschnittlichen Ruhepuls der letzten sieben Tage ablesen. Ist der vívosmart HR+ angelegt, zeigt er nach kurzer Zeit die aktuelle Herzfrequenz des Trägers an. Darüber hinaus zeigt das Fitnessarmband auch die klassischen Informationen wie Uhrzeit, Schritte, Kalorienverbrauch sowie auf dem Smartphone eingehende Anrufe und Nachrichten, Kalenderereignisse oder Wetterinformationen an. Über den integrierten barometrischen Höhenmesser zählt der vívosmart HR+ beim Treppensteigen die Stockwerke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *