Geschenke

Weihnachtswahnsinn: Die 8 Geschenke-Typen

GeschenkeEinmal mehr galoppiert das Jahr in riesigen Schritten dem eigenen Ende entgegen. Festlich geschmückte Weihnachtsbuden sprießen aus dem Boden. Das Herannahen des Weihnachtsfestes wird durch die zunehmende Menge medialer Aufrufe zum Kauf besonders günstiger Geschenke für die Liebsten signalisiert. Unruhe macht sich breit. Will man den Heiligen Abend seinem Namen gerecht werdend praktizieren, muss sorgfältig ausgewählt werden, wer zum Familienfest eingeladen wird. Schnell nämlich, wird der Weihnachtsabend zum Zusammentreffen skurriler Persönlichkeiten, deren Verwandtschaft man insgeheim doch immer bezweifelt. Die Auswahl an Weihnachtsgeschenken ist uferlos, umgekehrt proportional das Wissen um die Interessen und Vorlieben der Beteiligten. Um dem Geschenkewahnsinn ein wenig die Luft abzulassen, haben wir einige typische Familienmitglieder identifiziert und Geschenktipps für Onkel, Cousine, Schwiegermutter & Co. gesammelt.

Die Gesundheitsfanskl_ggesund01

„Die Plätzchen sind mit Stevia und Dinkelmehl gebacken, das ist viel gesünder!“ ist ihr Standardsatz. Sie begeistern sich für gesunde Ernährung und plädieren für mehr Bewegung im Alltag. Während sich der Rest der Familie nach dem Festschmaus auf das Sofa zurückzieht, um in Jogginghose „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zu sehen, werden sich die Gesundheitsfans zu einem ausgedehnten Schneespaziergang aufmachen. Das ideale Geschenk ist ein Gutschein für den Biomarkt um die Ecke oder ein Actitvity Tracker. Damit können Gesundheitsfans ihre zurückgelegten Schritte zählen und verlieren ihr Bewegungsziel nicht aus den Augen. Auch in der Weihnachtszeit erinnert der Begleiter am Handgelenk, wenn es wieder an der Zeit ist, den Schlitten zu schnappen oder über den Weihnachtsmarkt zu schlendern.

Diekl_gxtreme01 Abenteurer

Sie kommen auf der S-Bahn surfend zum weihnachtlichen Familientreffen. Kein Abenteuer ist ihnen zu gefährlich. Endorphine sind ihre Droge. Ihre letzten Reisen haben sie mit Freeskiing in Kanada oder Vulcano Boarding in Nicaragua verbracht. Wenn die Familie Weihnachtslieder singt, spannt der Abenteurer eine Slackline zwischen Weihnachtsbaum und Schneemann. Statt Weihnachtsgedichten trägt er spannende Geschichten seiner letzten waghalsigen Aktionen vor. So atemberaubend das Erlebte klingt, glauben möchte man dem Erzähler nicht immer. Beweise müssen her. Das Weihnachtsfest stellt die perfekte Gelegenheit dar, den Abenteurer mit einer Full-HD Action Kamera auszustatten. Ausgestattet mit GPS, Höhen- und Herzfrequenzmesser kann der Abenteurer jeden Nervenkitzel in einzigartige Videoaufnahmen verwandeln. Shades of Winter, statt Kevin allein zu Haus.

Die Autofahrerkl_gdruiver01

Das traditionelle Stollenanschneiden haben sie wie jedes Jahr verpasst. Der Grund dieses Jahr: Vollsperrung auf der A7, weil der Trucker mit weißem Rauschebart eingeschlafen ist und 40 Tonnen Spekulatiuswindmühlen auf der Fahrbahn verteilt liegen. Das zur Weihnachtszeit mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen ist, sollte nichts neues sein. Neu dagegen ist die aktuelle Navigationsgeräteserie von Garmin mit digitalem Verkehrsfunk. Mögliche Umleitungen werden sofort auf den Bildschirm übertragen. Wenn der Autofahrer im nächsten Jahr früher als erwartet ankommt, kann er wenigstens beim Baum schmücken helfen.

Diekl_grunner01 Läufer

Sie wundern sich, warum es am Heiligabend keine Pastaparty gibt, schließlich steht morgen ein 20 km Trainingslauf an. Ausdrücke wie „Pace“, „HF-Max“ oder „Intervalltraining“ bereichern das besinnliche Miteinander und überall liegen mit Schweißrändern verzierte Kompressionsstrümpfe in knalligen Farben herum. Selbst über die Feiertage stehen sie jeden morgen früher auf als alle anderen, um nach dem Waldlauf mit einer Aura der Ausgeglichenheit am Frühstückstisch zu sitzen. Wie wäre es mit einer neuen GPS-Laufuhr? Die gibt es auch in bunten Farben und beherrscht zahlreiche Läufervokabeln.

Die Radfahrerkl_gbike

Das Fahrrad kostet soviel wie ein neuer Dacia Sandero oder eine Monatsmiete in München. Zur festlichen Zusammenkunft radeln sie natürlich auch von Köln nach Berlin: no pain, no gain. Am Kamin hängen dieses Jahr keine Socken, sondern aerodynamische Radlerhosen. Beim abendlichen Trivial Pursuit spielen mit der ganzen Familie können sie die Frage „Wer war letzter Träger des schwarzen Trikots beim Giro d’Italia 1951?“ nicht nur beantworten, sondern auch um eine persönlichen Anekdote zum Thema erweitern. Vielleicht ist das einzige, was den Radfahrer in der Familie vom Profi trennt ein neuer GPS-Radcomputer mit Anzeigen für z.B. die Geschwindigkeit, Auf-/Abstieg, Neigung oder Trittfrequenz?

Die Skikl_gskipper01pper

Skipper treten einzeln oder als kosmopolitisches Paar auf und haben schon die halbe Welt umsegelt. Nach den Weihnachtsfeiertagen machen sie sich auch schon wieder auf den Weg in die Karibik, schließlich schadet der deutsche Winter dem Teint erheblich. Selbst der Radfahrer fragt sich, woher die Skipper Zeit und Geld für ihr Hobby haben. Gern bereichern Skipper die Runde mit Seemannssprüchen wie „Geht die Sonne auf im Westen, musst Du deinen Kompass testen“. Als adäquate Reaktion und gleichzeitig das perfekte Geschenk, kann dem Skipper eine neue Marinenavigationsuhr mit umfangreichen Segelfunktionen überreicht werden.

Die Entdeckerkl_ghike01

Der angebotene Schlafplatz im Gästezimmer wird wie immer verschmäht, weil dort kein Lagerfeuerfeeling aufkommt. Stattdessen baut sich der Entdecker ein Iglu im Garten und röstet Kastanien über dem Campingkocher. Geschenke von ihm werden stets in Brotbüchsen oder Filmdosen verpackt und an geheimen Orten vergraben. Anschließend erhält der Beschenkte eine kryptische Nachricht mit den Koordinaten zu seinem Weihnachtsgeschenk. Entdecker freuen sich über ein neues GPS-Gerät oder eine Outdoor-Uhr. Damit können sie ihrem Spieltrieb freien Lauf lassen und sich in die abgelegensten Regionen der Erde verabschieden. Trotzdem sind sie dank LiveTrack-Funktion näher denn je, da sie ihre aktuelle Position jederzeit an Familie und Freunde weitergeben können.

kl_ggolf01Die Golfer

In seinen Geschichten aus dem Bunker geht es nicht um Stalingrad. Sie handeln von aufregenden Erlebnissen im Golfclub Rochushof Deggenhausertal. Die Auszeit vom Golfplatz nutzt er zur Verbesserung seines Schlägergefühls, indem er unentwegt Nüsse, Mandarinen und Weihnachtsbaumkugeln auf seinem Fairwayholz balanciert. Der Golfer weiß es noch nicht, aber er wünscht sich eine Golfuhr. Mit 38.000 vorinstallierten internationalen Golfplätzen findet sich auch ein im Winter spielbares Green für Schwung- und Tempo-Training.

 

 

 

Jedes einzelne Familienmitglied hat einen anderen Charakter und spezielle Hobbies oder Interessen. Ein Grund zur Verzweiflung ist dies nicht, sondern liebenswert. So freut man sich doch sehr, wenn am Weihnachtsabend alle als große Familie vereint sind. Umso schöner ist es, wenn man jedem ein Geschenk überreichen kann, das zu ihm passt. Wer sich selbst in einem der Charaktere wiedererkannt hat, kann sich natürlich auch selbst beschenken oder beschenken lassen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *