Vektorkarte

Digitale Landkarte, die aus Linien, Punkten und Flächen (= Vektoren) aufgebaut ist. Das Kartenbild ist damit im Vergleich zur Rasterkarte etwas schematisierter und weniger detailliert. Vorteile: „Variabler Maßstab“ – beim Hinein-Zoomen tauchen weitere Detailinformationen auf. Die Beschriftung steht niemals auf dem Kopf. Die Karten können zusätzliche Informationen enthalten wie →POIs, Straßennamen, Straßentypen, etc. Vektorkarten sind die Basis für das →Routing. Eine weitere Form digitaler Landkarten sind  →Rasterkarten.

 

<Zurück zur Lexikonübersicht