Outdoor Filmfeste

Outdoor Filmfeste im Überblick

Outdoor Filmtouren sind eine tolle Möglichkeit, beeindruckende Naturaufnahmen und Sportler in Extremsituationen zu bewundern. Egal ob jung oder alt: Deutschlandweit schauen jährlich über einhunderttausend Menschen Outdoorfilme auf dafür veranstalteten Festivals.

Ob Slacklining über einen hundert Meter tiefen Abgrund, Mountainbiken auf Bergspitzen oder Schwimmen mit den gefährlichsten Raubfischen der Welt – für jeden ist das Passende dabei. Doch so unterschiedlich wie die vorgestellten Sportarten sind auch die Festivals. Von kurzen actiongeladenen 15 Minuten Clips bis hin zu einstündigen Dokumentationen ist alles dabei. Der Platzhirsch im Segment ist sicherlich die Moving Adventures Medien GmbH, welche unter anderem verantwortlich für die European Outdoor Filmtour (EOFT), die Ocean Filmtour sowie die Banff Mountain Filmtour ist und Filme in ganz Deutschland zeigt. Doch auch kleinere, lokale Events zeigen beeindruckende Filme und punkten mit einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Workshops oder Vorträgen als Ergänzung zum reinen Filmerlebnis.

Große Bandbreite: Clips, Reportagen, Dokumentationen

Bei der European Outdoor Filmtour (EOFT) begeistern seit nunmehr 15 Jahren eine Auswahl der spannendsten Sport- und Abenteuerfilme des Jahres das Publikum. Ob Mountainbiking auf Single Trails oder Bergsteigerin Tamara Lunger auf dem Weg zum K2, in den vorgestellten 10-15 Minuten Clips ist für jeden etwas dabei. Die EOFT beginnt jedes Jahr im Herbst und findet bis Februar in vielen deutschen Städten sowie im Ausland statt.
Auch die Ocean Filmtour hat Veranstaltungsorte in ganz Deutschland, aber im Gegensatz zur EOFT stehen hier Meeresabenteuer im Vordergrund. Dieses Jahr sind beispielsweise spektakuläre Wellen auf Hawaii bis hin zu einer 166km Schwimmtour von Kuba nach Florida im Programm – beeindruckende Filme und Bilder garantiert.
Ebenfalls von Moving Adventures vermarktet aber relativ neu, zumindest in Deutschland, ist die Banff Mountain Film Festival World Tour. Das renommierteste und weltgrößte Festival für Berg- und Abenteuersportfilme findet seit 40 Jahren jährlich im kanadischen Ort Banff statt und zeigt seit einigen Jahren auch auf Welttournee eine Auswahl an Mountainbiking-, Kletter- oder Wildwasserraftingfilmen. Vor allem junge Menschen zieht es jedes Jahr zu hunderten in die Säle. Die einzigartige Mischung aus Naturfilm, atemberaubenden Bildern und natürlich Action stellt eine sehr gelungene Kombination dar und lädt förmlich ein, neue Inspirationen zu sammeln. Nicht selten packt einen dann die Lust, sofort den Rucksack zu packen und selber loszuziehen.

outdoor-filmfest-kanu

Kleinere Filmfeste mit echten Schmankerl

Aber es müssen nicht immer die bekannten Outdoor Filmfeste wie die EOFT oder die Ocean Filmtour sein. Auch viele kleinere Filmfeste laden zum Anschauen ein, zum Teil auch mit Open Air Feeling für die Sommerzeit. Und für Bergliebhaber lohnt sich auch ein Blick über die Grenze nach Österreich.

Insbesondere im Bereich der Bergfilmfestivals hat Deutschland mit seinen Mittelgebirgen und Alpen viele lokale Outdoor Filmfeste zu bieten. Angefangen von der Berginale in Berchtesgaden Mitte März bis hin zum Bergfilmfestival Tegernsee und dem Bergsichten Filmfestival Dresden im Oktober bzw. November jeden Jahres. Eine Auswahl an nationalen und internationalen Berg-, Ski-, und Abenteuerfilmen begeistern mit grandiosen Bildern und atemberaubenden Landschaften. Abgerundet werden die Veranstaltungen beispielsweise mit Special Guests wie Tamara Lunger oder Andre Schumacher in Dresden. Das besondere an diesen Festivals sei die „Konzentration auf die Geschichte hinter den Sportlern und deren besondere sportliche Leistung sowie die filmisch gut gemachten Beiträge“ sagt etwa Frank Meutzner vom Bergsichten Filmfestival Dresden.
Auch im Hinblick auf Naturfestivals gibt es mit der NaturVision in Ludwigsburg Deutschlands größtes und ältestes Filmfestival zu Natur, Tier, Umwelt und Nachhaltigkeit. Eine filmische Vielfalt von großen Naturfilmen, kleinen filmischen Beiträgen und Informatives zu Umwelt und Nachhaltigkeit werden an vier Tagen gezeigt. Zudem wird es einen Science Slam, Open Air Kino und Workshops für die zahlreichen Besucher geben.

Festivals locken mit buntem Rahmenprogramm

Neben den filmischen Beiträgen gibt es bei vielen Events auch spannende Vorträge, Diskussionsrunden und Messeartikel zu kaufen. Entsprechend liegt der Fokus nicht ausschließlich auf den filmischen Beiträgen und so unterschiedlich wie die gezeigten Filme auf den Veranstaltungen ist auch das Publikum. Von Outdoorprofis, welche Inspirationen für die nächste Tour suchen, jungen Menschen die actionreiche Bilder sehen möchten, bis hin zu älteren Personen, wo der Fokus auf Naturaufnahmen und der Story hinter den erreichten sportlichen Zielen liegt.
Bei diversen dieser Filmfestivals können Amateure auch kleine filmische Beiträge einreichen. Die eigenen gefilmten Mountainbike Touren, etwa mit einer Garmin VIRB, können als filmisch interessanter Beitrag mit etwas Glück somit bei der nächsten Outdoor-Filmtour laufen.

Filmfeste – eine kleine Übersicht

Entdecke faszinierende neue Länder und lasse dich inspirieren für deine nächste Tour – bei den Outdoor Filmfesten dieses Jahr:

European Outdoor Filmtour (EOFT) (ab Juni Open Air Tour)
Wo? 300 Termine in 14 Länder Europas, darunter Deutschland, Belgien, Schweiz, Slowenien, Norwegen
Wann? Jedes Jahr von September bis Januar 2016
Was wird gezeigt? Die EOFT verspricht nicht weniger als die spektakulärsten Outdoorfilme des Jahres zu zeigen. Entsprechend bekannt sind die Gesichter: Tamara Lunger, Alex Honnold, Tommy Caldwell, Andy Lewis, Uli Stecks
Dauer der Veranstaltung: Eine Show dauert 2-3 Stunden inkl. Gewinnspiel, Pause, Moderation und an ausgewählten Standorten Special Guests.
Eintritt: 15,50€ in Deutschland
Homepage: www.eoft.eu

International Ocean Filmtour (im Sommer Open Air Tour)
Wo? 10 Länder, darunter Deutschland, Dänemark, Schweiz, Niederlande, USA
Wann? In Deutschland von März bis Mai
Was wird gezeigt? Neueste Meeresabenteuer und Wassersportfilme mit Action auf und unter Wasser und spannenden Geschichten rund ums Meer und Salz.
Dauer der Veranstaltung: Eine Show dauert 2-3 Stunden inkl. Gewinnspiel, Pause, Moderation und an ausgewählten Standorten special guests.
Eintritt: 15,50€ in Deutschland
Homepage: www.oceanfilmtour.com

Banff Mountain Film Festival World Tour
Wo? 80 Termine in Deutschland, Niederlande, Schweiz und Österreich.
Wann? In Deutschland von Februar bis Mai
Was wird gezeigt? Das Banff Mountain Film Festival ist das renommierteste und weltgrößte Festival für Berg- und Abenteuersportfilme und findet seit 40 Jahren jährlich im kanadischen Ort Banff statt. Die besten Filme gehen auf Welttournee und zeigen eine Auswahl an Mountainbiking-, Kletter- oder Wildwasserraftingfilmen.
Dauer der Veranstaltung: Eine Show dauert 2-3 Stunden inkl. Gewinnspiel, Pause, Moderation und an ausgewählten Standorten Special Guests.
Eintritt: 13,50€ in Deutschland
Homepage: www.banffmountainfilm.de

Berginale
Wo? Berchtesgarden
Wann? 17. – 23. März 2016, noch kein Termin für 2017
Was wird gezeigt? Eine breite Auswahl an Filmen rund um das Thema „Berg“. Darunter Wanderüberquerungen der Alpen, Radreisen durch die Welt oder Bergsteigen in den chilenischen Anden. Das Programm wird abgerundet mit Gastreferenten.
Dauer der Veranstaltung: je nach Film etwa 2-3 Stunden
Eintritt: 9-10€, je nach Film
Homepage: www.berginale.de

NaturVision Filmtage Bayerischer Wald
Wo? Neuschönau im Nationalpark Bayerischer Wald
Wann? 3. – 5. Juni 2016, noch kein Termin für 2017
Was wird gezeigt? Filme über herrliche Landschaften, über die geheimnisvolle Welt der Tiere und Umweltthemen stehen im Vordergrund der Filmtage. Zudem nimmt die Umweltbildung mit Ideenwettbewerb und Schulprogramm einen wichtigen Beitrag ein.
Dauer der Veranstaltung: je nach Film etwa 2 Stunden
Homepage: www.natur-vision.de

NaturVision Filmfestival Ludwigsburg
Wo? Ludwigsburg
Wann? 21. – 24. Juli 2016
Was wird gezeigt? NaturVision ist Deutschlands größtes und ältestes Filmfestival zu Natur, Tier, Umwelt und Nachhaltigkeit. Eine filmische Vielfalt von großen Naturfilmen, kleinen filmischen Beiträgen und Informatives zu Umwelt und Nachhaltigkeit werden an vier Tagen gezeigt. Zudem wird es einen Science Slam, Open Air Kino und Workshops für die zahlreichen Besucher geben.
Dauer der Veranstaltung: je nach Film etwa 2 Stunden
Homepage: www.natur-vision.de

Bergsichten Filmfestival Dresden
Wo? Dresden
Wann? 11. – 13. November 2016
Was wird gezeigt? Eine Auswahl an Berg-, Ski- und Abenteuerfilmen wird gezeigt. Zudem Diavorträge und Multivisionsshows, Ausstellungen, Bergsichten-Messe und Aktivprogramm. Zudem special guests wie Tamara Lunger, Stefan Glowacz, Harald Philipp und Andre Schumacher.
Dauer der Veranstaltung: etwa 2-3 Stunden, je nach Veranstaltung
Eintritt: etwa 10€, je nach Veranstaltung
Homepage: www.bergsichten.de

Internationales Bergfilm Festival Tegernsee
Wo? Tegernsee
Wann? 19. – 23. Oktober 2016
Was wird gezeigt? Rund 100 internationale Filme im Wettbewerb mit atemberaubenden Abenteuer in Eis und Fels, grandiosen Bilder und eindrucksvollen Landschaften.
Dauer der Veranstaltung: etwa 2 Stunden, je nach Veranstaltungen
Eintritt: etwa 8-10€
Homepage: www.bergfilm-festival-tegernsee.de

Darßer Naturfilmfestival
Wo? Fischland-Darß-Zingst
Wann? 5. – 9. Oktober 2016
Was wird gezeigt? Wilde Tiere und atemberaubende Landschaften, einzigartige Ökosysteme und seltene Arten – sie gehören zu den Hauptdarstellern der besten deutschen Natur- und Umweltfilme.
Dauer der Veranstaltung: pro Film etwa 1 Stunde
Eintritt: Einzelkarte 5€, Tageskarte 15€, Festivalkarte 30€
Homepage: www.darsser-naturfilmfestival.de

Mundologia Freiburg
Wo? Freiburg
Wann? 3. – 5. Februar 2017
Was wird gezeigt? Europas größtes Festival für Fotografie, Abenteuer und Reisen. Fotografen, Journalisten, Bergsteiger, Abenteurer und Weltreisende wie David Doubilet, Ingo Arndt oder David Hettich berichten live von ihren spektakulären Unternehmungen.
Dauer der Veranstaltung: je nach Veranstaltung etwa 2 Stunden
Eintritt: ab 18€ je nach Veranstaltung
Homepage: www.mundologia.de

Greenscreen Internationales Naturfilmfestival Eckernförde
Wo? Eckernförde
Wann? 14. – 18. September 2016
Was wird gezeigt? Eines der größten internationalen Natur- und Tierfilmfestivals Deutschlands. Zahlreiche spektakuläre Naturfilme von Naturdokumentationen bis hin zu ökologisch-kritischen Beiträgen.
Dauer der Veranstaltung: pro Film etwa 1 Stunde
Eintritt: etwa 10€
Homepage: www.greenscreen-festival.de

Warren Millers Chasing Shadows
Wo? 26 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Wann? November bis Dezember 2016 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)
Was wird gezeigt? Eine Auswahl der besten Ski-Filme der Welt wird gezeigt. Von Alaska bis in den Himalaya präsentieren Profis wie JT Holmes, Seth Wescott, Caroline Gleich oder Steven Neyman ihr Können und zeigen, dass es kaum Grenzen beim Skiing gibt.
Dauer der Veranstaltung: etwa 2-3 Stunden pro Film
Eintritt: etwa 15€
Homepage: www.skitheworld.de

Innsbruck Nature FilmFestival
Wo? Innsbruck
Wann? 18. – 21. Oktober 2016
Was wird gezeigt? Internationaler Naturfilm-Wettbewerb mit fantastischen Naturfilmen, welches Naturfilmern die Möglichkeit bietet Ihre eigenen Filme zu präsentieren. Neben Filmpräsentationen wird auch zum fachlichen, ökologischen und künstlerischen Diskurs angeregt.
Dauer der Veranstaltung: Je nach Veranstaltungsart
Eintritt: Webseite beachten
Homepage: www.inff.eu/de

Edelweiss-Bergfilm Festival Österreich
Wo? Verschiedene Veranstaltungsorte in Österreich
Wann? März 2017 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)
Was wird gezeigt? Seit Jahren ist die Weltelite der Bergsteiger zu Gast beim Edelweiss-Bergfilmfestival in Österreich. Nachdem in den Vorjahren u.a. Stephan Siegrist oder Heinz Zak gewonnen werden konnte, wird 2017 der bekannte Fotograf und Autor Michael Martin mit seinem Vortrag „Planet Wüste“ auftreten.
Dauer der Veranstaltung: Je nach Veranstaltung 2-3 Stunden
Eintritt: 19€
Homepage: www.bergfilmfestival.naturfreunde.at

Mountainfilm Graz
Wo? Graz
Wann? 8. – 12. November 2016
Was wird gezeigt? Seit 1986 werden internationale und nationale Outdoorfilme in Graz gezeigt, welches zugleich Treffpunkt für Abenteurer, Naturfilmer und Bergsteiger ist. Die Filmemacher stehen live auf der Bühne und geben Hintergrundinformationen zu den abenteuerlichen Drehbedingungen.
Dauer der Veranstaltung: 1-2 Stunden
Eintritt: zwischen 8-20€
Homepage: www.mountainfilm.com

1 Kommentar zu “Outdoor Filmfeste im Überblick

  1. Hallo an das GPS Team,

    seit 2017 gibt es ein neues Filmfestival Format B/O/F/F – das „Bayerisches Outdoor Filmfestival“ Kinotour 2017 mit 7 Stopps in Bayern, Start ist März 2017.
    Alle Infos finden Sie unter: http://www.boff-film.de
    Wir würde uns freuen, wenn Sie das BOFF auf Ihrer Page berücksichtigen könnten. Vielen Dank im Voraus!
    Andreas Prielmaier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *