SONY DSC

Trainingsmotivation statt Winterschlaf

Fahrt in 3DEs muss nicht immer das schlechte Wetter sein, das zum Training auf die Rolle treibt. Auf der eigenen Trainingsstrecke kennt man jede Kurve, jeden Anstieg und ist ungeschlagen. Doch wie wäre es, sich jederzeit mit Freunden und Fremden zu messen und dabei die schönsten Touren überall auf der Welt nachzufahren? Gibt es das perfekte System, um unabhängig von Wetterbedingungen oder Reisekosten Training, Motivation und Wettbewerb in Einklang zu bringen?

 

SONY DSC

Vorab stellt sich natürlich die Frage, inwieweit das mühevoll dokumentierte Trainingsprogramm aufrechterhalten werden kann. Der Garmin Edge mit Wattmesser und Brustgurt haben in den letzten Monaten nicht nur zur Verbesserung der persönlichen Leistung geführt.

Die bei jedem Motivationsloch drohende Lücke im Trainingstagebuch von Garmin Connect belastet das Gewissen ungemein, wenn es um die Wahl zwischen Couch und Trainingsrunde geht. Der Anreiz Bestleistungen zu erbringen wird wahrscheinlich dennoch geschmälert, läuft während des Radfahrens auf der Trainingsrolle das Dschungelcamp im Fernsehen.

Der BKool Rollentrainer

SONY DSCDer BKool Rollentrainer besteht aus dem Trainer mit Gestell, sowie einer Halterung des Vorderrades. Verbunden werden Fahrrad und Gerät über das Hinterrad mithilfe eines beiliegenden Schnellspanners. Ebenfalls wird ein ANT+ Stick zur drahtlosen Kommunikation der verschiedenen Geräte mit dem Simulator mitgeliefert.

Nach Anmeldung auf der BKool-Website und Download des Simulators auf ein Tablet, Notebook oder einen PC kann direkt mit dem Training gestartet werden.

auswahl streckeWird das Programm gestartet, stehen sofort mehrere Strecken mit Live-Aktivitäten, d.h. mit anderen menschlichen Fahrern zur Auswahl. Wer sich erst mit den Funktionen vertraut machen will, kann in Ruhe die zahlreichen Strecken auf der BKool-Website durchstöbern und zu seinem Trainingsprogramm hinzufügen.

Die Strecken lassen sich nach Schwierigkeit, Entfernung, Nutzerbewertung, sowie Orten oder Schlagworten filtern. Für jede Session können Gegner hinzugefügt, Etappen und Trainingsziele (z.B. Herzfrequenz) festgelegt werden.

Über 500.000 Strecken

StreckensucheDer BKool Rollentrainer verfügt über einen Simulator, mit dem auf über 500.000 Routen weltweit in einer 3D-Welt online gegen andere gefahren werden kann. Besonders realistisch wird das Training, wird ein Routenvideo per Streaming abgefahren. Am Sonntagnachmittag die Alpe d’Huez und echte Gegner bezwingen, während man das Alpenpanorama in HD auf dem Fernseher genießen kann – kein Problem.

Video Routen EditorEigene Strecken vor dem Fernseher fahren

Besitzer einer Garmin VIRB können sich über ein besonderes Feature freuen: Wird die eigene Trainingsstrecke mit der GPS-Kamera gefilmt, kann sie mit dem Video-Routen Editor einfach in den BKool Simulator übertragen werden.

Videoaufzeichnung und GPS-Daten werden synchronisiert, sodass während der Fahrt auf dem Rollentrainer die reale Steigung an entsprechender Stelle berücksichtigt und damit automatisch der passende Trittwiderstand eingestellt wird.

Das Anlegen einer Route kann auch ohne Video über andere Garmin Geräte etwa dem Edge 1000 erfolgen. So kann anhand der GPS-Daten die Strecke in einer 3D-Welt erstellt werden. Verfügt die ausgewählte Route über die entsprechenden Möglichkeiten, kann jederzeit zwischen den verschiedenen Ansichten Video, 3D-Welt und 2D-Karte umgeschaltet werden.

Konnektivität mit Garmin

SONY DSCSobald Brustgurt und Trittfrequenzmesser von Garmin an Körper und Fahrrad angebracht sind, werden sie automatisch von der BKool Software erkannt. Bei jeder Aktivität werden die erfassten Daten direkt auf den Bildschirm übertragen. Auf einen Blick ist erkennbar, in welcher Herz- und Trittfrequenzzone man sich momentan befindet.

Weiterhin werden in der Datenansicht die Umdrehungen pro Minute, die Geschwindigkeit, verbrauchte Kalorien und die aktuelle Steigung in Prozent angezeigt. Auch der Edge kann so während des Trainings am Fahrrad bleiben und zur Aufzeichnung des Trainings genutzt werden. Brustgurt und Trittfrequenzmesser lassen sich gleichzeitig mit BKool und Edge koppeln und benutzen.

Einstufung könnenLangfristige Motivation 

Über einen FTP-Test im Simulator lässt sich das eigene sportliche Leistungsniveau bestimmen. So können jederzeit der Trainingserfolg überprüft und entsprechende Trainingsmaßnahmen eingeplant werden. Beispielsweise kann eine Leistungsverbesserung durch eine einzuhaltende Trittfrequenz erfolgen, indem während der Session durch farbliche Zonen eine Ziel-Trittfrequenz vorgegeben wird.

Auf der BKool-Website lassen sich alle gefahrenen Sessions und Fortschritte im Detail anzeigen und grafisch auswerten. Eine großartige Motivation sind die Ligen und Herausforderungen, welche mit Trophäen belohnt werden. Ohne sich auf einen bestimmten Tag festlegen zu müssen, kann gegen Freunde und andere Nutzer in Wettbewerb getreten werden. Außerdem weckt ein Rankingsystem Ehrgeiz und Motivation.

Export und Import von Trainingsdaten

Details der Session Export zu GarminEine lückenlose Pflege des eigenen Garmin Connect Kontos ist weiterhin problemlos möglich, da alle Trainingsdaten von BKool exportiert und auf Garmin Connect oder Garmin Geräte übertragen werden können. Dazu müssen lediglich die Details einer Session im BKool-Profil aufgerufen und als FIT-, TCX- oder GPX-Datei heruntergeladen werden.

Anschließend kann die Datei manuell den Aktivitäten auf Garmin Connect hinzugefügt werden. Auch umgekehrt ist die Übertragung der Trainingsdaten möglich. So können auch die mit einem GPS-Gerät erfassten Radfahrten oder Läufe an der frischen Luft in den BKool-Trainingsplan integriert werden.

Es gibt also keinen Grund auf das Training zu verzichten – egal bei welchem Wetter. Die umfangreichen Funktionen und die exzellente Kompatibilität mit Garmingeräten lassen jederzeit das perfekte Training zu. Auch wer nicht unbedingt den knallharten Trainingserfolg sucht, ist mit dem BKool Rollentrainer gut beraten. Durch die spielerische Möglichkeit sich zu bewegen, mit anderen zu messen und gleichzeitig Strecken der ganzen Welt vor dem Fernseher nachzufahren wird zukünftig wohl häufiger ein motiviertes „Shut up legs!“ aus eingeschneiten Häusern zu hören sein.

Wie man seine eigene Lieblingsstrecke auf den Fernseher holt – Teil 1 (VIRB Elite)
Wie man seine eigene Lieblingsstrecke auf den Fernseher holt – Teil 2 (Garmin Edge)

 

6 Kommentare zu “Trainingsmotivation statt Winterschlaf

  1. Hm, ob der Autor den Export in TCX oder GPX wirklich schon mal ausprobiert hat? Meines Wissens lassen die Werte sich in der aktuellen Version auch wieder nicht anklicken …

    Bis auf den immer wiederkehrenden Ausfall der Trittfrequenz-Messung ist Bkool aber echt gut!

    • Hallo Claas,

      ja, der Autor hat den Export dieser Daten schon erfolgreich getestet. Zumindest mit GPX-Dateien gab es keinerlei Probleme.
      Ein Ausfall der Trittfrequenzmessung konnte bisher ebenfalls nicht festgestellt werden.

      Viele Grüße

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *