titelbild

Trailrunning: Lauferlebnis abseits der Wege

Gipfelst++rmerbear

Bereits von Kindesbeinen an galt seine Begeisterung dem Laufsport. Schon Anfang der 1990er Jahre als noch niemand etwas mit dem Begriff “Trailrunning” anfangen konnte, entdeckte er den Berglauf für sich. Letztes Jahr war er schließlich wieder im Nationaltrikot unterwegs, diesmal bei den Ultra-Trail-World-Championships in Wales, wo er mit der deutschen Mannschaft die Bronzemedaille gewinnen konnte. Von 10 km bis Ultramarathon, vom Straßenlauf bis Trailrunning – er fühlt sich überall Zuhause. Am besten lässt es sich vielleicht so erklären: Laufen ist sein Hobby – Trailrunning seine Leidenschaft! Warum? Das erzählt uns Carsten Stegner hier.

(Update: Carsten Stegner läuft erneut beim Wings for Life Run mit.)

Trailrunning – DIE neue Laufsportart? Nein, neu daran ist nur, dass immer mehr Begeisterte dazukommen. Genau genommen handelt es sich wohl um die älteste Sport- beziehungsweise Fortbewegungsart der Welt!

Den Pfad immer im Blick
Den Pfad immer im Blick

Trailrunning ist modern?

Modern am Trailrunning ist der Anglizismus und das Hightech-Equipment der Hersteller, die diesen Markt für sich entdeckt haben. Hochfunktionelle und farbenfrohe Kleidung, spezielles Schuhwerk oder navigierende Pulsuhren mit GPS, Höhenmesser und vielen weiteren technischen Raffinessen bis hin zum vollwertigen Outdoor-Navigationssystem, mit welchem auch die schmalsten Trampelpfade in unbekannter Umgebung schnell gefunden sind, sorgen für die richtige Orientierung aber auch für die wichtige passive und aktive Sicherheit der Trailrunner.

Was ist denn nun dieser „Pfadlauf“ oder vielmehr: was ist er nicht?

Trailrunning kennt keine Pace! Ob Du deinen extensiven Dauerlauf in 4:00 min/km oder 5:30 min/km abspulst ist hier völlig nebensächlich. Tempodauerlauf, Wiederholungsläufe, Intervalltraining, Tempowechselläufe etc. – vergiss es! Trailrunning setzt seine Reize nach eigenen Gesetzen.
Bestzeiten? Deine persönliche Bestzeit über 10 km, Halbmarathon oder Marathon interessiert nicht – die Karten werden hier neu gemischt!

Definiere selbst!

Der Trail vor der Haustüre
Der Trail vor der Haustüre

Wenn du eine Definition für Trailrunning suchst, dann kannst du das Internet bemühen und findest hier Angaben zu Verhältnissen der einzelnen Wegarten, Streckenlängen, Höhenunterschieden etc. Manch einer streitet sogar über die richtige Definition.

Aber Trailrunning lässt sich nicht in eine theoretische Definition fassen – genau das macht es ja aus! Ziehe dir Laufschuhe an und definiere es selbst! Hierfür musst Du nicht in die Alpen fahren und eine Unmenge an Höhenmetern sammeln, es ist auch nicht nötig, unglaublich viele Kilometer zurückzulegen. Zweige einfach auf deiner Hausstrecke an der erstbesten Möglichkeit mal nach rechts oder links in diesen unbekannten Pfad ab – der, der dir bis jetzt noch nie aufgefallen ist oder der, den Du nicht laufen wolltest, da er deine Pace kaputtmacht oder Du nicht weißt, wo er endet. Trailrunning fängt also dort an, wo die (Forst-)Straße endet.

Egal wie lange Du schon deine Runden durch den Wald drehst, Du wirst ihn ganz neu kennenlernen.

Erlebe den Trail

Es geht nun nicht mehr nur ums Laufen, es geht ums Erleben. Verschiedene Untergründe, Wurzelpassagen, Steine, vielleicht ein Bach der überwunden werden muss. Du erlebst die Natur, wenn Du da läufst, wo sonst kaum einer läuft. Du erlebst, wie deine koordinativen Fähigkeiten zunehmen und Du dich immer sicherer im Gelände bewegst. Du erlebst ganz einfach noch mehr Freude am Laufen!

Bist du bereit?

Jetzt hast Du Blut geleckt. Auch wenn dir die Pfade in deiner Umgebung definitiv nicht ausgehen, suchst Du neue Herausforderungen. Deine Beine wollen längst nicht mehr diese Jogging-Autobahnen entlang hasten. Sie wollen anders gefordert werden. Tempo oder Kilometer bolzen haben nicht mehr den großen Stellenwert. Du willst hoch hinaus – Du willst den Gipfel! In den Bergen wirst Du alles noch viel intensiver erleben. Der Trail wird dich fordern und Du bist bereit die Herausforderung anzunehmen. Es wird technisch anspruchsvoll, kräftezehrend und deine Ausdauer wird auf eine harte Probe gestellt. Aber Du wirst mit unendlich vielen Glücksgefühlen belohnt. Das Ziel ist immer vor deinen Augen, die gelaufene Strecke liegt dir zu Füßen, Du genießt atemberaubende Ausblicke, bewältigst Trails, die kein Mountainbiker fahren kann, läufst eine Runde für welche Wanderer den ganzen Tag benötigen oder gar Übernachtungsgepäck mitnehmen. Grenzen? Gibt es keine!

Also auf geht´s, auf was wartest Du noch?

Mittelgebirgstrail
Mittelgebirgstrail

Alpen-Trail
Alpen-Trail

2 Kommentare zu “Trailrunning: Lauferlebnis abseits der Wege

  1. Ich habe Trailrunning noch nie ausprobiert aber in Kombination mit modernen GPS Geräten hat es mein Interesse geweckt. Ich versuche es erst einmal ohne technische Hilfsmittel und dann mit, falls ich am Ball bleiben werde 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *