Garmin Action Heroes Down Under

GARMIN Action Heroes DOWN UNDER – Mit der VIRB Elite in Südaustralien

Zu Beginn des Jahres haben wir die GARMIN Action Heroes DOWN UNDER gesucht und nach zahlreichen tollen Bewerbungen auch gefunden. Alexandra und Jan sind als Gewinner im April nach Südaustralien geflogen und haben den Staat von der abenteuerlichen Seite erlebt. Ausgerüstet mit der GARMIN VIRB Elite haben sie ihre Reise für uns dokumentiert: Über die quirlige Hauptstadt Adelaide ging es in die Natur, wo die beiden die Alligator Gorge, die Flinders Ranges, eine Menge wildlebende Tiere oder auch atemberaubende Stände entdeckt haben. Aber seht selbst:

 

Alexandra und Jan berichten von ihren Abenteuern

 

Wie hast du reagiert, als du erfahren hast, dass du als GARMIN Action Hero nach Südaustralien fliegst?
Alexandra:
Unglaublich! Ich habe etwas Zeit gebraucht, um zu realisieren, dass ich wirklich gewonnen habe und nach Australien fliege! Zum Glück habe ich schnell Urlaub bekommen und dem großen Abenteuer stand nichts mehr im Weg.

 
Jan: Ich konnte es erst gar nicht glauben! Außerdem musste ich ja meinem Chef erklären, dass ich spontan zwei Wochen am anderen Ende der Welt bin. Mein Chef lies aber mit sich reden und hat mir dann dieses unvergessliche Abenteuer ermöglicht.
 
 
ahdu_foto1In welchen Situation hat dich die VIRB Elite besonders überzeugt?
Alexandra:
Bei unserer langen Radtour von Adelaide am Fluss entlang bis nach Glenelg und bei unserer Wander- und Kletterpartie durch die Alligator Gorge sind besonders schöne Aufnahmen entstanden.
 
Jan: Beim Fahrradfahren an den Strand hat die Kamera wirklich eine besonders gute Figur gemacht.

 

 

ahdu_foto2Unterwegs macht man die spannendsten Bekanntschaften – Welche Begegnung ist euch in Erinnerung geblieben?
Alexandra:
Auf jeden Fall die tierischen Begegnungen! Zum Beispiel die süßen Koalabären in den Bäumen – direkt an unserem Schlafplatz an Tourtag 4. Und wo sonst begegnet man Kängurus beim Joggen am frühen Morgen? Aber auch unsere buntgemischte Tourcrew inklusive den beiden verrückten Guides Scotty und Jo mit ihren Geschichten am Lagerfeuer werde ich so schnell nicht vergessen!
 
Jan: Genau, unser verrückter Tourguide Scotty mit dem typischen australischen Akzent, der übrigens ein spitzen Burrito-Koch ist und natürlich noch das weiße Wallabe, das mir ganz zutraulich aus der Hand gefressen hat.
 
 
ahdu_foto3Beschreibe uns kurz, welches Erlebnis dir in Südaustralien besonders Spaß gemacht hat?
Jan:
Das wohl schönste Erlebnis war das Schwimmen mit wilden Seelöwen. Diese Tiere sind faszinierend und man kann ihr Verhalten mit Hunden vergleichen. Sie sind extrem zutraulich, unglaublich verspielt und total lieb. Aber Respekt hatte ich schon vor den riesigen Meeresbewohnern.
 
Alexandra: Das aufregendste Erlebnis war für mich auch das Schwimmen mit Delfinen und Seelöwen! Da ist für mich ein Kindheitstraum war geworden! Da ich schon immer eine Wasserratte war und am liebsten im Meer schwimmen oder surfen bin, war es nochmal etwas einmaliges, mit den Meeresbewohnern im Wasser zu sein.
 
 
Was unterscheidet deiner Meinung nach Südaustralien von anderen Reiseländern?

Jan: Man weiß hier nie, was einen erwartet. Mal hat man traumhafte Strände, mal wilde Steilküsten und mal unendlich lange gerade Straßen. Die Tierwelt ist total vielfältig und von Schlangen über Kängurus und Koalas bis hin zu weißen Haien findet man hier fast alle Tiere, die man so aus australischen Filmen kennt.
 
Alexandra: Definitiv die einzigartige Landschaft und Tierwelt! Die traumhaft schönen Flinders Ranges mit atemberaubenden Aussichten auf die bergige Landschaft im Landesinneren, dramatische Steilküsten und wahnsinnig schöne Strände – diese Vielfalt hebt Südaustralien auf jeden Fall von anderen Reiseländern hervor. Und wo sonst kann man hautnah wildlebende Koalas, Kängurus, Wallabees, Papageien oder sogar Schlangen erleben? Sogar den weißen Hai kann man in seinem Lebensraum antreffen – auch wenn wir ihm (zum Glück) nicht begegnet sind.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *