vivofit2_01

Garmin vívofit 2: Erste Einblicke

Schlechtes Wetter, zu viel Arbeit, keine Lust. Geht es um mehr Bewegung im Alltag, gibt es genug Ausreden. Regelmäßig die Treppe, anstelle des Lifts zu benutzen sorgt für Wohlbefinden und steigert die eigene Produktivität. Der Nachfolger des erfolgreichen vívofit von Garmin motiviert dank neuer und optimierter Funktionen zu mehr Bewegung. Für alle die einen aktiven Lebensstil verfolgen, ist der treue Motivator für das Handgelenk die perfekte Wahl.

Hinterleuchtetes Display

Die erste Neuerung wurde beim Display vorgenommen. Dieses ist ab sofort auf Knopfdruck hinterleuchtet. Diese Funktion sorgt für angenehme Lesbarkeit  der Kerninformationen direkt auf dem Handgelenk – auch bei Dunkelheit. Ein Blick genügt, um die aktuelle Anzahl der Schritte, verbrannte Kalorien, zurückgelegte Distanz, Datum und Uhrzeit oder die neue Stoppuhrfunktion zu sehen. Auch unter der Bettdecke.

vivofit2_03

Inaktivitätsbalken mit akustischer Untersützung

Das vívofit 2 lernt den Nutzer kennen und passt die Tagesziele zur Erreichung einer bestimmten Schrittanzahl individuell an. Der vom vívofit bekannte Inaktivitätsbalken auf dem Display wurde um eine akustische Komponente erweitert. Nach einer Stunde Inaktivität erscheint auf dem Display ein deutlich sichtbarer, roter Balken. Zusätzlich ertönt ein akustischer Alarm und erinnert so daran, wieder ein paar Schritte zu gehen.

Herzfrequenzzonen und Schlafanalyse

Wer sein vívofit 2 über ANT+ mit einem Herzfrequenzgurt koppelt, kann sich Herzfrequenz, sowie Herzfrequenzzonen für die getätigte Aktivität anzeigen lassen. Das 2,1 cm breite und knapp 1 cm dünne vívofit 2 kann rund um die Uhr getragen werden. Das Gehäuse ist bis 5ATM wasserdicht – duschen und schwimmen sind also kein Problem. Sogar während der Träger schläft, bleibt das Fitnessarmband nützlich. Die Bewegungen im Schlaf werden aufgezeichnet und über die Plattform Garmin Connect graphisch aufbereitet.

vivofit2_02

Automatische Synchronisierung

Dieses neue Feature sorgt dafür, dass sich das vívofit 2 regelmäßig und zu sinnvollen Zeitpunkten mit verbunden Geräten synchronisiert. Über Garmin Connect werden Tages-, Monats- und Jahresleistung grafisch aufbereitet. So kann der Träger des Fitnessarmbandes seine Tagesziele überprüfen und mit anderen teilen.

Join the Movement

Wer möchte, kann ein Teil der Garmin Connect Community werden und sich mit mehr als 7 Millionen anderen Mitgliedern und Freunden verbinden. Gemeinsame Herausforderungen und Ranglisten sorgen für gegenseitige und langfristige Motivation.Erhältlich ist das vívofit 2 in den Farben Schwarz, Weiß, Pink und Marine Blau. Für farbliche Abwechslung und Individualisierungsmöglichkeiten sorgen Ersatzarmbänder in 15 weiteren Farben, die zu jedem Style passen. Wer ein vívofit 2 am Handgelenk trägt, gibt den lethargischen Ausreden keine Chance mehr.

 

Mehr Informationen zum vívofit 2 gibt es hier.


 

4 Kommentare zu “Garmin vívofit 2: Erste Einblicke

  1. An das Vivofit 2 Team von Gamin:
    Wie werden die getätigten täglichen Schritt auf dem Armband aufgezeichnet? Meine Frage: werden auch Armbewegungen und getätigte Schritte auf dem Vivofit 2 aufgezeichnet und durch eine Formel abgeglichen? Oder wie kann Vivofit 2 Armbewegungen und Schritte unterscheiden.
    Mit freundlichen Grüssen
    H. Ernst

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *