Die erweiterte Schlafanalyse in Garmin Connect

„Schlaf wird überbewertet“, sagt man nach einer durchgemachten Nacht und meint damit, dass man gerne auf die nächtliche Ruhe zugunsten rauschender Party verzichtete. Denn das Gegenteil ist der Fall: Ohne Schlaf wird der Mensch krank. Damit das nicht passiert, kannst du deinen Schlaf in Garmin Connect jetzt noch besser analysieren.

Schlaf ist sehr wichtig. Daher sollten Erwachsene versuchen, 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen, denn guter Schlaf verbessert die Gesundheit, die Stimmung und damit auch das allgemeine Wohlbefinden. Die neue verbesserte Schlafanalyse in Garmin Connect liefert dir nun eine noch genauere Analyse: Es wird nicht nur angezeigt, wie viel Schlaf du bekommst und wie lange du dich davon im Leichtschlaf oder Tiefschlaf befindest. Jetzt wird dir auch der sogenannte REM-Schlaf angezeigt. Als REM-Schlaf wird eine Schlaf­phase bezeichnet, bei der sich bei geschlossenen Lidern deine Augen schnell bewegen. In der REM-Phase, die etwa 20 bis 25 Prozent deines Schlafs ausmacht, träumst du deutlich mehr als in nicht-REM-Phasen.

Sicherlich wird dir auffallen, dass nach dem Update in Garmin Connect nun weniger Tiefschlaf angezeigt wird. Dies liegt nicht daran, dass du weniger Tiefschlaf bekommen hast als zuvor, sondern nur an der verbesserten und akkurateren Auswertung deines Schlafes.

Die Schlafphasen

Während einer normalen Nacht durchläuft man verschiedene, sich wiederholende Phasen im Schlaf: die Leichtschlafphase, die Tiefschlafphase und die REM-Schlafphase.

Die erste Phase ist der Leichtschlaf. Die Augenbewegungen und Muskelaktivitäten verlangsamen sich und der Körper bereitet sich auf den Tiefschlaf vor. Diese Phase hilft bei der Entspannung.

Die nächste Phase ist der Tiefschlaf, bei der die Augen- und Muskelbewegungen komplett aufhören und sich sowohl der Herzschlag als auch die Atmung verlangsamt. Der Körper befindet sich nun in der Erholungsphase, die bei der Regeneration, dem Wiederaufbau von Knochen und Muskulatur hilft und das Immunsystem stärkt.

Die letzte Phase des Schlafzyklus ist der REM-Schlaf, welcher in kleinen Abständen oder längeren Phasen nach dem Tiefschlaf eintritt. Dies ist die Phase in der man träumt und das Gehirn fast so aktiv ist wie im Wachzustand. Der REM-Schlaf ist wichtig um Erinnerungen zu verankert und Informationen zu verarbeiten.

Die Messungen deiner Schlafphasen

In der Vergangenheit haben die Garmin Geräte die Bewegung und die Herzfrequenz genutzt, um den Schlaf zu analysieren. Mit dem Update werden nun auch zusätzliche Informationen aus der Herzschlagvariabilität genutzt, um die Wachphasen und die Zeitspanne jeder Schlafphase genauer zu messen. Damit bekommst du noch mehr Informationen über deinen Schlaf, kannst analysieren, warum du dich morgens so gerädert fühlst und schauen, wie hoch der Anteil deiner REM-Phasen ist. Und auf Basis der Informationen vielleicht deine Schlafenszeiten anpassen, damit du morgen fit und munter aus dem Bett springen kannst.

Die erweiterte Schlafanalyse ist aktuell kompatibel mit folgenden Geräten: fenix 5 Plus-Serievívoactive 3, Forerunner 645, Forerunner 935, vívosport, vívosmart 3, vívomove HR, vivoactive 3 Music, Forerunner 645 Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.