Tetris: Ein Klassiker für deine Smartwatch

Mit Apps und Widgets lässt sich die Funktionalität deiner Smartwatch erweitern – aber nicht nur in puncto Aktivität und Sport. Auch klassische Games gibt es im Connect IQ Store von Garmin.

Ich gestehe: Mit Tetris brach für mich damals, 1989, ein neues Zeitalter an. Vorbei die Jahre der klobigen Kleincomputer der Reihen 85 und 87, die an einen Röhrenfernseher angeschlossen für die ersten Gehversuche in Sachen Programmierung dienen sollten. Vorbei die Zeit grässlich piepsiger Töne, des nervigen BASIC-Betriebssystems, der ewigen Ladezeiten. Ich hatte erstmals einen Game Boy in der Hand. Mit Tetris. Und ich war berauscht. Berauscht ob der bunten Farben, der Geschwindigkeit, der Töne, die dem kleinen Gerät zu entlocken waren. Und süchtig nach dem Spiel. Eine völlig neue Welt tat sich auf, bis dahin unbekannt. Denke ich heute an Tetris, ist sofort dieses Gefühl von damals wieder da: das Gefühl völliger Begeisterung und Euphorie. Und der ausdrückliche Wunsch, „so etwas auch mal selbst zu machen“.

Nun gut, zwar hat sich „irgendwas mit Computern“ zu machen als Berufswunsch (ich drücke jetzt mal alle Augen zu) auch so ergeben, aber zum Spiele-Entwickler hat es beileibe nicht gereicht. Dafür bin ich aber zumindest in der Lage, halbwegs unfallfrei die technischen Gerät in meinem Umfeld zu bedienen und kann sogar Apps auf meiner Smartwatch installieren. Wenn das mal nichts ist.

Wer den ersten Absatz jetzt aufmerksam gelesen und sich die Szenerie vorgestellt hat, wird womöglich nachvollziehen können, mit welch Begeisterung ich das Suchergebnis nach „Tetris“ im Connect IQ Store registrierte: Tatsächlich. Es gibt DAS Spiel meiner Kindheit als App für meine Smartwatch? Unfassbar. Der bildhafte Vergleich eines KC 85 (der mitnichten in der Lage war, Tetris auch nur annähernd auf den Bildschirm zu bekommen) und eines klobigen Game Boy mit meinem smarten Begleiter am Handgelenk verstärkten meine Fassungslosigkeit: Auf so einer kleinen Uhr? Es war eine Sache von Minuten, bis ich kleine Klötzchen auf meiner fenix sortierte.

Auch wenn es Erinnerungen weckte, an die Tetris-Zeiten auf dem Game Boy kommt die App nicht heran. Um wirklich entspannt spielen zu können, musste ich die Uhr abnehmen. Mir fehlte die Haptik des mausgrauen Nintendos und vor allem der richtige Sound. Zumindest auf meiner Uhr hakte und hakelte es so vor sich hin. Ein paar Runden hielt ich tapfer durch, wegen der alten Zeiten. Letztlich ist das Spiel auf der Uhr nett. Nicht mehr, nicht weniger. Für stundenlanges Gezocke nicht geeignet, aber der kurze Zeitvertreib zwischendurch kann damit ein bisschen Spaß machen.

Dafür habe ich jetzt ein neues Watchface. Denn die Suche nach „Tetris“ im Connect IQ Store hatte nicht nur das Spiel als Ergebnis, sondern auch das Displaydesign „Steptris“. Mit Schritten (echten Schritten!) die Steine auf dem Display entfernen. Zumindest ein bisschen Tetris-Feeling. Ich probiere das jetzt mal aus.

„Classic Tetris“ ist eine der Apps, die für den „Connect IQ Developer Award 2017“ nominiert sind.

Tetris installierst du über die Connect Mobile-App oder per Download aus dem Connect IQ Store

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.