Garmin Watchface ActiFace (Watch Face der Woche)

Das Watch Face der Woche: ActiFace

Während wir euch in der vergangenen Woche einen ungewöhnlichen Ansatz zur Darstellung einer Uhrzeit vorstellen konnten, geht es diesmal ungewöhnlich weiter. Denn ungewöhnlich viele Informationen stellt unser Watch Face der Woche auf dem Display dar – und glänzt zudem mit einer umfangreichen Kompatibilität für Smartwatches.

Ein Watch Face mit sparsam gesetzten Akzenten hat seinen Reiz – und sieht natürlich durch die dezenten Tupfer auch sehr edel aus. Dass aber auch ein Display mit vielen Informationen durchaus edel aussieht, zeigt sich bei ActiFace. Das Watch Face holt aus deiner Smartwatch nahezu alle sinnvoll verfügbaren Informationen und zeigt sie an. Ob Aktivitätshistorie, Kalorienverbrauch, absolvierte Schritte oder Tagesziele – es gibt nahezu nichts, was bei ActiFace auf dem Display fehlt. Selbst der Akkuladestand, die Status- und Notifikations-Icons, der Inaktivitätsindikator oder eine graphische Darstellung der Aktivität – man staunt, was alles auf ein Display passen kann. Selbst Details zu Sonnenauf- und Untergang finden bei ActiFace einen Platz. Zudem lassen sich die Metriken, ob Durchschnitt, Summe oder Maximum, individuell bestimmen.

Garmin Watchface ActiFace

Das ist längst noch nicht alles: Das WatchFace lässt sich hervorragend konfigurieren. Über Garmin Express stehen umfangreiche Möglichkeiten bereit, neben individuellen farblichen Anpassungen auch die einzelnen Daten zu konfigurieren, Sekundenzeiger aktivieren bzw. Deaktivieren oder auf der Fenix3 der Höhenmesser einstellen.
Und letztlich ist ActiFace ein Kompatibilitätsmonster: D2, ForeAthlete 230, 235, 630 und 920, Forerunner 230, 235, 630 und 920XT, Epix, Fenix 3 und vivoactive (bei den letztgenannten auch die HR-Versionen) werden unterstützt.

ActiFace gibt es kostenfrei zum Download im Connect IQ Store.

Du hast das Watch Face ausprobiert? Erzähle uns und anderen, was du davon hältst.

Du möchtest selber ein Watch Face gestalten? Kein Problem. Mit dem Connect IQ SDK erhältst du die Möglichkeiten und kannst Apps für die Garmin Smartwatches entwickeln.

Weitere Displaydesigns, die wir euch als Watch Face der Woche vorgestellt haben:

Back to the Future – bereit für die Zukunft

Steam Gauge – für Überflieger und Unter-Dampf-Steher

Binäre Uhrzeit – Treffen in 1+2+4+0 Minuten

Beat Yesterday – dein Display für deine Challenge

Text-Uhren – echte Wortzeigeobjekte

It’s all about squares – die Quadratur der Uhrzeit

2 Kommentare zu “Das Watch Face der Woche: ActiFace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *