navigon-header

Die nächste NAVIGON Generation macht Reisen noch flexibler

Gleicher Name, neues Konzept: Die neue NAVIGON App knüpft an den bekannten Namensvetter an und überzeugt mit strukturiertem Design und Vollausstattung. Ein neues und vor allem flexibles Abonnement-Konzept schlägt die Brücke zwischen Kurzentschlossenen und Langzeitplanern in drei internationalen Regionen.

Mit dem Launch der neuen NAVIGON App setzt Garmin den bisherigen Erfolg der bekannten Navigations-App fort und präsentiert unter dem Namen NAVIGON voll ausgestattete Premium-Navigation für iPhones und Android Smartphones mit flexiblem, dreistufigem Bezahlsystem und multiregionaler Kartenabdeckung, auch außerhalb Europas. Neu ist ebenfalls die Möglichkeit, die App sieben Tage kostenlos zu testen.


Die neue NAVIGON App im Überblick
NEU: 7 Tage kostenlos testen
NEU: Flexible Nutzung, z.B. in Europa: 30 Tage (4,99€), 1 Jahr (29,99€) oder unbegrenzt (79,99€)
NEU: Optimierte Oberfläche – neues Hauptmenü sowie schnellere und übersichtlichere Zielsuche
Für Smartphone und Tablets ab iOS9 und Android 4.1

Mehr Informationen

Eine App, unendliche Möglichkeiten

Ab Mitte Juli erhält der Nutzer mit NAVIGON eine voll ausgestattete Navigations- App für drei Kartenregionen: Europa, Nordamerika und Australien/Neuseeland. Im Gegensatz zu den altbekannten Versionen, die sich nach der Kartenabdeckung unterscheiden, fällt damit der Kauf von Zusatzfunktionen und Kartenmaterial ab sofort weg. Besonders angenehm macht das zum Beispiel die Urlaubsplanung. Denn dank flexiblem Abo-System hat der Nutzer die Möglichkeit, ganz einfach die jeweils benötigte Karte dazuzubuchen. So kann er sich beispielsweise für das Angebot der zeitlich unbegrenzten Navigation in Europa entscheiden und parallel ein Abo über 30 Tage Nordamerika für den Sommerurlaub abschließen. Außerdem kommen Nutzer in den Genuss nützlicher und beliebter Funktionen wie Live-Verkehrsmeldungen, Blitzerwarnung, Anzeige der aktuellen Kraftstoffpreise, Parkplatzsuche am Straßenrand, Sonderziele auf der Route, Glympse und vielem mehr. Aktuelle Bestandskunden der Regionalvarianten von NAVIGON, wie beispielsweise NAVIGON Europe, müssen keinen Grund zur Sorge haben, denn für sie wird es keine Benachteiligungen geben. So wird Garmin wie gewohnt auch hier Software-Updates bereitstellen, damit die zuverlässige Navigation mit dem Smartphone gewährleistet bleibt.

Für eine Galerie auf das Bild klicken.
Für eine Galerie auf das Bild klicken.

Optimierte Bedienoberfläche mit klarer Struktur

Neben den zahlreichen Neuerungen, überzeugt die App mit einer optimierten Benutzeroberfläche und einem neuen Hauptmenü. Zudem ist die umfangreiche Zielsuche noch klarer strukturiert und kombiniert nicht nur Adresseingabe, Online- Suche und Suche nach Sonderzielen, sondern ermöglicht auch die Navigation nach Hause, zur Arbeit, zu Favoriten, Kontakten oder zu letzten Zielen – und das alles auf nur einen Blick.

Die App steht sowohl für iPhones und iPads als auch für Smartphones mit Android-Betriebssystem zur Verfügung und setzt dabei mindestens iOS 9, bzw. die Android Version 4.1 voraus.

Mehr Informationen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte gib das Ergebnis der Aufgabe als Zahl ein *